Sammelsurium

Mal wieder Oberbayern :-)

Irgendwie wird das zur Tradition: Im Frühjahr geht's nach Oberbayern!

Es ist da aber auch schön: Eine phantastische Landschaft (Fünf-Seen-Land), nette Leute, schönes und hundefreundliches Hotel (Gasthof Zur Post, Raisting), tolle Ausflüge und bestes Wetter. Was kann man sich noch wünschen?

Hier einige Highlights der diesjährigen Reise:

Emma hatte jede Menge Spaß mit Herrn Rossi:
Rossi1Rossi2Rossi3

Der zahme Storch Raisti (ursprünglich aus dem Zoo in Straßburg ausgebrochen), der letztes Jahr aufgrund einer Verletzung den Flug nach Süden nicht beenden konnte, und in Raisting eine nette Winter-Mama gefunden hat, die sich immer noch um ihn kümmert:
Raisti

Alte Autoschätze, die leider nicht mehr so ganz in Schuss sind:
Volvo1Volvo2Volvo3

Und gaaaanz brave Hunde:
Brav2

Geld ausgeben wird einem schwer gemacht

Ich muss hier einfach mal kurz meinen Frust abladen (allerdings mit einem Highlight am Ende):

Warum haben Autoverkäufer eigentlich solch einen schlechten Ruf?
Ich durfte in den letzten Tagen erfahren warum: In diversen Autohäusern scherte man sich nicht oder nur gequält um Kunden, die zur Tür hereinkamen. Den müde wirkenden Verkäufern war dann mit Mühe ein Angebot zu entlocken, teilweise auf Schmierpapier gekritzelt.

Die Autohersteller geben sich so viel Mühe (und einen Batzen Geld dafür aus), dass in der Werbung Emotionen mit dem Produkt verknüpft werden. Und dann steht vor einem ein nuschelnder Verkäufer, der es nicht versteht den ausgabewilligen Kunden zum Kauf zu bringen, ja der noch nicht einmal die relevanten Daten der Modelle vor Ort kennt (als Kunde war ich hier oft besser informiert).

Aber es geht auch anders: Freundliche Begrüssung durch den Empfang; direkte Weiterleitung an einen lächelnden Verkäufer; Angebot eines Getränks: Angebot einer sofortigen Probefahrt; sachkundige Beratung bei der Ausstattung; Übergabe eines sauberen und detaillierten Angebotes. Und dann das Ganze auch noch zu einem deutlich günstigeren Preis, als das gleiche Modell bei bisher besuchten Händlern dieser Marke angeboten wurde. Es besteht also noch Hoffnung!

Kurzurlaub in Oberbayern

Das neue Titelbild lässt es schon vermuten: Wir waren zu einem Kurzurlaub in Oberbayern.

Besucht haben wir Herrn Rossi mit Frauchen (im Bild rechts, also Herr Rossi, nicht das Frauchen ;-)):
Brav

Am Ankunftstag stand gleich ein erster gemeinsamer Spaziergang durch eine tolle Landschaft an:
Moorgegend 1

Moorgegend 2

Allerdings hatte diese einen klitzekleinen Nachteil: Moor!
Unsere Beiden meinten natürlich: "Whow! Wasser mit Geschmack - nix wie rein da!"
Arno hatte dann leider Schwierigkeiten, wieder aus der zähflüssigen Masse herauszukommen. Also hat Herrchen etwas unterstützt und als Dank hat sich der gute Hund dann auch gleich geschüttelt. Meine Moorpackung habe ich somit gleich abbekommen.

Ansonsten haben die Vierbeiner aber dermassen schön gespielt, dass wir abends mit drei erschöpften Hunden problemlos ins Restaurant gehen konnten - die waren so erschöpft, dass kein anderer Gast deren Anwesenheit auch nur erahnt hätte.

Bei bestem Wetter haben wir dann natürlich auch noch einige Ausflüge gemacht: Rothenburg o. d. Tauber, Starnberger See, Bad Tölz, Garmisch, Mittenwald, Innsbruck (hier hatten wir 22,5 °C) und auf dem Rückweg noch Augsburg und Würzburg. Alles sehr empfehlenswerte Ziele (Mittenwald allerdings nur, wenn man 70+ Jahre alt ist).

In der Hoffnung, ein paar Reisenden über die Grenze nach Österreich verhelfen zu können, hatte ich einige Coins mit auf die Reise genommen. Allerdings haben wir in Innsbruck dann leider nur einen Micro gefunden, der Regular hat sich uns (und auch den nachfolgenden Suchern) nicht gezeigt. So sind die Coins dann in Possenhofen gelandet und haben so zumindest ein paar Meilen auf die Uhr bekommen.

Insgesamt hat uns Oberbayern sehr gut gefallen und die vier Tage sind wie im Fluge vergangen. So bleibt noch eine Menge zu erkunden für spätere Besuche :-)
Starnberger See