Kurzurlaub in Oberbayern

Das neue Titelbild lässt es schon vermuten: Wir waren zu einem Kurzurlaub in Oberbayern.

Besucht haben wir Herrn Rossi mit Frauchen (im Bild rechts, also Herr Rossi, nicht das Frauchen ;-)):
Brav

Am Ankunftstag stand gleich ein erster gemeinsamer Spaziergang durch eine tolle Landschaft an:
Moorgegend 1

Moorgegend 2

Allerdings hatte diese einen klitzekleinen Nachteil: Moor!
Unsere Beiden meinten natürlich: "Whow! Wasser mit Geschmack - nix wie rein da!"
Arno hatte dann leider Schwierigkeiten, wieder aus der zähflüssigen Masse herauszukommen. Also hat Herrchen etwas unterstützt und als Dank hat sich der gute Hund dann auch gleich geschüttelt. Meine Moorpackung habe ich somit gleich abbekommen.

Ansonsten haben die Vierbeiner aber dermassen schön gespielt, dass wir abends mit drei erschöpften Hunden problemlos ins Restaurant gehen konnten - die waren so erschöpft, dass kein anderer Gast deren Anwesenheit auch nur erahnt hätte.

Bei bestem Wetter haben wir dann natürlich auch noch einige Ausflüge gemacht: Rothenburg o. d. Tauber, Starnberger See, Bad Tölz, Garmisch, Mittenwald, Innsbruck (hier hatten wir 22,5 °C) und auf dem Rückweg noch Augsburg und Würzburg. Alles sehr empfehlenswerte Ziele (Mittenwald allerdings nur, wenn man 70+ Jahre alt ist).

In der Hoffnung, ein paar Reisenden über die Grenze nach Österreich verhelfen zu können, hatte ich einige Coins mit auf die Reise genommen. Allerdings haben wir in Innsbruck dann leider nur einen Micro gefunden, der Regular hat sich uns (und auch den nachfolgenden Suchern) nicht gezeigt. So sind die Coins dann in Possenhofen gelandet und haben so zumindest ein paar Meilen auf die Uhr bekommen.

Insgesamt hat uns Oberbayern sehr gut gefallen und die vier Tage sind wie im Fluge vergangen. So bleibt noch eine Menge zu erkunden für spätere Besuche :-)
Starnberger See

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren