Jeremy-Week

Irgendwie stand diese Woche im Zeichen von Jeremy Irish.

Personenkult ist ja immer so eine Sache, aber wenn der Herr Irish schon mal über den großen Teich nach Deutschland (und dann auch noch nach Hannover) kommt, dann ist das einen näheren Blick wert.

Jeremy war von der CeBIT für die Global Conferences eingeladen worden. Also mal kurz diese Konferenz näher angeschaut und festgestellt, dass hier doch auch einiges dabei ist, was beruflich interessant sein könnte. Es folgte die Anmeldung :-)

Etwas später wurde dann ein Event veröffentlicht, wo ein "Meet & Greet Jeremy" versprochen wurde. Aber was kann man davon schon erwarten? Wahrscheinlich hunderte von Geocachern, welche auf einen schnell flüchtenden Jeremy einstürzen (wenn dieser überhaupt erscheint)!

Da das Team Walliman aber auch kommen wollte, wäre zumindest für nette Gesellschaft und Unterhaltung (natürlich neben den vielen anderen netten Geocachern) gesorgt. Also auch hier ein "Will Attend" geloggt.

Was soll ich sagen: Das Event war klasse!

Jeremy war tatsächlich da und hat sich auch nicht in die Flucht jagen lassen. Im Gegenteil - geduldig ging er von Tisch zu Tisch um wirklich mit jedem ein paar Worte zu wechseln. Er hat mir zum Schluß richtig leid getan, wie er mit seinem Glas Bier immer weiter gezogen ist, ohne davon mal wirklich genüsslich etwas trinken zu können. Und Geschenke (eine personal Coin von ihm) hat er auch noch verteilt. Das war wirklich nicht zu erwarten und bleibt sehr sympathisch in Erinnerung!

Jeremy1

Die Keynote am darauffolgenden Tag war dann nicht so sehr aufschlussreich, aber doch interessanter als die restlichen Beiträge an diesem Tag.

Jeremy2

Als Nebenprogramm konnten dann noch die extra für diesen Termin gelegten Caches auf dem Messegelände in einem netten Rudel abgehakt werden (okay, Caches im Wald sind mir lieber, aber die Idee hinter diesen Dosen am vermuggelten Ort war zumindest nicht schlecht) und haben das Programm abgerundet.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren