GSAK - Datenbank aktuell halten

Nachdem die Datenbank nun mit dem ersten Satz Daten gefüllt ist, stellt sich die Frage:
Wie halte ich die Daten immer aktuell?

Ich mache das folgendermassen:

  • Ich habe verschiedene Pocket Queries (gestaffelt nach Legedatum) mit einem gewissen Radius um meine Homebase erstellt, welche ich mir regelmässig zuschicken lasse. Diese importiere ich dann in GSAK, so dass neue Logs und neue Caches erkannt werden.
  • Mit dem bereits erwähntem Makro Review_For_Archive können Caches, welche innerhalb eines bestimmten Zeitraums in der Datenbank kein Update erfahren haben, identifiziert und gelöscht werden, da diese dann in der Regel nicht mehr aktiv sind.

Ein weiteres nützliches Makro ist EmailReader. Dieses Makro liest von einem Postfach Benachrichtigungsmails von geocaching.com und ändert ggf. den Status der entsprechenden Caches. Die Konfiguration des Makros erscheint etwas hakelig, weshalb ich die Schritte, welche ich gemacht habe, hier einmal vorstellen möchte.

Schritt 1: Makro installieren
Sollte nach dem letzten Artikel kein Problem mehr sein :-)

Schritt 2: E-Mailkonto anlegen
Ich habe mir für dieses Makro ein separates Mailkonto angelegt um eine saubere Trennung zu haben. Das bleibt jedem natürlich selber überlassen...
Wenn man ein separates Konto wählt, so muss man natürlich dafür sorgen, dass die enstprechenden Log-/Notifymails dort auch ankommen. Dies kann man entweder direkt bei geocaching.com durch eine alternativ angegebene Empfangsadresse machen, oder aber durch eine Weiterleitung von seinem Standard-GC-Mailkonto auf das neue Konto.

Schritt 3: "Get Mail" konfigurieren
Das Makro benötigt zum Mailabruf zwei konfigurierte Mailabruf-Profile (eines mit dem Namen GeoLog und eines mit dem Namen GeoNotify). Die Konfiguration ist wie folgt unter dem Menüpunkt File / Get data via e-mail vorzunehmen:

GeoLog:
GeoLog-Konfiguration
Mailadresse, Servername und Kennwort sind natürlich genau so anzupassen wie der Pfad inkl. Dateiname, wohin die Mails zwischengespeichert werden sollen ("File Name to save messages"). Der Pfad lautet bei mir komplett "C:\Users\Thomas\AppData\Roaming\gsak\Macros\Data\EmailLogs\Log.gpx".
Weiter habe ich (entgegen der Originalanleitung) beim Subject, woran die passenden Mails erkannt werden sollen, noch ein "WG: " hinzugefügt, weil ich die Weiterleitungsvariante (siehe Schritt 2) nutze und mein Outlook jeder weitergeleiteten Mail ein "WG: " voransetzt. Hier ist eventuell etwas Experimentierfreude angesagt.
Bei "After matching download" habe ich per "Delete" gewählt, dass heruntergeladene Mails vom Server gelöscht werden sollen. In der Testphase sollte man hier vielleicht zunächst "Leave on Server" wählen.
Nach erfolgten Einstellungen das Ganze dann per "Save" unter dem Namen GeoLog speichern.

GeoNotify:
GeoNotify-Konfiguration
Diese Einstellungen per "Save" unter dem Namen GeoNotify speichern.

Schritt 4: Das Makro konfigurieren
GSAK EMailReader
Hier müssen jetzt noch ein paar kleine Einstellungen vorgenommen werden:
Die Datenbank, mit welcher die Mails synchronisiert werden sollen, muss angegeben werden.
Der Bereich "Exit Sort" ist für mich leider noch ein Buch mit sieben Siegeln ;-)
"Set User Flag for all caches with emails" setzt das User Flag in GSAK, mit dessen Hilfe man schnell die entsprechenden Caches nach dem Makrolauf filtern kann.
Logs, welche nach der Verarbeitung in einem Fenster angezeigt werden sollen, müssen per Häkchen markiert werden (im Bereich "Log Display"):

Unter File Maintenance können eventuell angelegte Dateien gelöscht oder umbenannt werden, unter "Set Configuration" kann man einige weiterführenden Einstellungen vornehmen, welche aber nicht unbedingt nötig sind.

Jetzt gibt es noch sechs weitere Buttons:
Je drei Stück unter "[GEO] Notify" und "[LOG] Owner and Watchlist".
1) Read New Mail - Hier werden neu eingetroffene Mails vom Server abgerufen
2) Re-read Current File - Hier kann man den letzten Verarbeitungsvorgang nochmals durchlaufen lassen
3) Read the History File - Hier kann man alle bereits verarbeiteten Mails nochmals durchlaufen lassen

Mit dem Klick auf "Read New Mail" in beiden Bereichen sollten nun also die entsprechenden Mails abgerufen und verarbeitet werden.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren